Sicherheitstraining (SHT) für Pkw- oder Motorradfahrer

Warum Sicherheitstraining?

Ein Sicherheitstraining vermittelt Ihnen:

  • die Fähigkeit, mögliche Gefahrensituationen so rechtzeitig zu erfassen, dass Sie gar nicht erst zu konkreten Gefahren werden.
  • Fahrtechniken, die es Ihnen ermöglichen, plötzliche Gefahrensituationen zu entschärfen.

Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Fahrzeug beherrschen?

"Selbstverständlich!" ...werden Sie sagen, mit gutem Recht. Das trifft aber nur für das ganz normale, alltägliche Autofahren zu. Ganz anders sieht das in Notsituationen aus, in denen, durch Panik hervorgerufen, nur noch Automatismen in Ihnen ablaufen. Angewohnheiten, die sich bisher noch nicht als falsch erwiesen haben, oder Unkenntnis können dann sehr schnell das "AUS" bedeuten.

Wissen Sie,

  • wie lang der Bremsweg tatsächlich ist?
  • wie Sie richtig mit der Bremse umgehen müssen?
  • wie viel Bremsweg Sie verschenken, wenn Sie das nicht können?

Wenn ja, bleibt immer noch offen,

  • wann eine gefahrene Geschwindigkeit für eine bestimmte Situation "zu schnell" sein kann.
  • wie gut Ihre Reaktionsvermögen ist, um "richtig" zu handeln, und
  • wie Ihre Geschwindigkeit das Verhalten Ihres Fahrzeuges und Sie selbst beeinflusst.

Das könne Sie bei uns in praxisgerecht simulierten Situationen mehrfach ohne Risiko nachvollziehen. Sofortige Korrekturen durch unsere Fahrtrainer sichern beste Lernerfolge. Auf der Straße, in der Realität, bleibt Ihnen nur ein einziger Versuch, und der muss passen. Das Erkennen steht vor dem Bewältigen. Gefahren können Sie schneller und besser erkennen, wenn Sie die Simulationen beim Sicherheitstraining bewusst erlebt haben.

Zum Erkennen gehört nicht nur das Wissen über physikalische Abläufe beim Autofahren; ebenso wichtig ist es, die Grenzen Ihres Fahrzeuges wie auch die eigenen zu erfahren, um sie respektieren zu können.

Die angebotenen SHTs (Pkw oder Motorrad) sind Grundkurse nach DVR (Deutscher Verkehrssicherheitsrat).

Für Sie zu beachten:

  • Die Fahrerlaubnisklasse B (3) beim Pkw-SHT oder A, A1, A2 (1, 1A) beim Motorrad-SHT ist erforderlich.
  • Teilnehmen können Sie mit jedem Fahrzeug (Pkw- oder Motorrad-SHT), das zugelassen ist, den gesetzlichen Versicherungsschutz hat und sich in einem verkehrssicheren Zustand befindet.
  • Wir empfehlen Ihnen, den laut Betriebsanleitung vorgegebenen Reifendruck für Volllast um 0,2 bar zu erhöhen.
  • Achten Sie auf witterungsentsprechende Kleidung.

Ansprechpartner für die SHTs

Gerhard Leist
Tel.: 06431 44 44 6
Fax: 06431 94 65 55
Mobil: 0160 5539 0 39
Mail: sht@remove-this.kvw-lm-wel.de

Der Veranstalter behält sich vor, Kursinhalte aus organisatorischen oder witterungsbedingten Gründen auch kurzfristig zu verändern oder Kurse abzusagen!

Termine PKW

nach den Richtlinen des DVR
Keine Nachrichten verfügbar.

Termine Motorrad

nach den Richtlinen des DVR
Keine Nachrichten verfügbar.

Downloads